Gutes tun: Du kannst ganz praktisch helfen und dabei den Menschen vor Ort etwas Gutes tun. Es fühlt sich schön an, Menschen etwas zu geben und meist bekommst du viel zurück – ein Lächeln, Freude, Dankbarkeit ...

Neue Menschen kennenlernen: Du triffst junge und ältere Leute in unter-schiedlichsten Lebenslagen. Spannend sind sie alle! In keinem anderen Bereich ist die Vielfalt so groß wie im Sozialen.

Persönlichkeitsentwicklung: Du musst nicht für Prüfungen büffeln und keine Credit-Points sammeln. Trotzdem lernst du im Freiwilligendienst eine Menge, vor allem über dich und deine Stärken.

Offenheit und Vielfalt erleben: Bei der AWO bist du willkommen, wie du bist – unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Schulabschluss, Religion oder persönlicher Lebenslage. Triff eine bunte Vielfalt an Freiwilligen!

Erste Berufserfahrungen sammeln: Wie fühlt es sich an, Teil eines Teams zu sein? Wie schnell vergeht ein Acht-Stunden-Tag? Und wie ist das mit der Verantwortung? Hier kannst du es ausprobieren.

Mitgestalten – im Kleinen und im Großen: Du kannst deine Ideen und Stärken einbringen und damit auch mitgestalten – ganz konkret im Einsatz, aber z.B. auch als Sprecher*in für die Freiwilligen. Damit leistest du einen wichtigen Beitrag zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft!

Ein Blick aufs größere Ganze: Gemeinwohl, Werte, Zusammenhalt – was ist das? Im Freiwilligendienst bekommst du Einblicke in andere Lebenswelten, übst Solidarität und kannst in den Seminaren gemeinsam mit anderen erkunden, in welcher Gesellschaft ihr leben wollt und was ihr dafür tun könnt.

Anerkennung: Wenn du eine Ausbildung machen möchtest oder studieren willst, kann ein Freiwilligendienst deine Chancen verbessern.

Wartesemester: Die Zeit, in der du auf einen Studienplatz wartest, kannst du kaum sinnvoller überbrücken.

Verschiedene Vergünstigungen: Ob Kino, Museum oder Bus und Bahn – mit einem Freiwilligen-Ausweis gibt es viele Ermäßigungen.

Hier online bewerben!

Foto BFD crazy

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation