Lernen mit Spaß

FSJ / BFD ist bundeseinheitlich gesetzlich als Freiwilligendienst mit hohem Bildungscharakter und als eine besondere Form des bürgerschaftlichen Engagements geregelt. Die Bereiche Persönlichkeitsbildung, Sozialkompetenz sowie Bildungs- und Beschäftigungsfähigkeit sind wichtige Bestandteile im FSJ / BFD. Neben dem praktischen Einsatz vor Ort gibt es ein begleitendes Seminarangebot für die Freiwilligen. Die Teilnahme an 25 Bildungstagen ist verpflichtend für die Anerkennung des Freiwilligen Sozialen Jahres. 
In den Einsatzstellen werden individuelle Lernziele mit den Freiwilligen festgelegt, die auch in der begleitenden Seminararbeit zum Tragen kommen.

Ein großer Teil der Bildungstage findet über das Jahr verteilt in Form von vier- bis fünftägigen Blockseminaren in festen Gruppen im AWO Waldheim Böblingen statt. Schwerpunkte sind unter anderem:

  • Austausch mit anderen Freiwilligen
  • Reflexion der praktischen Erfahrung
  • Persönlichkeitsbildung
  • Erwerb von Sozialkompetenzen
  • Berufliche Weiterentwicklung
  • Gesellschaftspolitische Themen
  • Interkulturelles Lernen
  • Kreative Inhalte

Die restlichen Tage können die Freiwilligen frei gestalten. Sie haben dabei die Wahl aus einer Fülle von Seminaren. Diese Wahlpflichtseminare finden in Kooperation mit dem Jugendwerk der AWO Württembergstatt und sind auch für andere junge Menschen geöffnet.

Beispiele für Wahlpflichtseminare:

 

  • Feuerspucken - Feuerschlucken
  • Städtefahrt
  • Kochen für Gruppen
  • Erlebnispädagogik
  • Theater
  • Kommunikationstraining

In den Einsatzstellen übernehmen PraxisanleiterInnen die fachliche Einarbeitung und Anleitung der Freiwilligen. Während des gesamten Bildungsjahres steht allen TeilnehmerInnen auch die FSJ / BFD Betreuungsstelle der AWO Württemberg für persönliche und berufliche Fragen zur Seite

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation